Links

Ehrenamt

Newsletter

Schulmuseum Oybin

Die Oybiner Schule wurde 1866 eingeweiht und bis zum Jahr 2003 als Grundschule des Ortes betrieben. Nach der Schließung blieben Unmengen von schulspezifischen Einrichtungsgegenständen und Lehrmaterialien zurück - Wandkarten, Bilder, Schultafeln, Möblierung, Steckkästen, ausgestopfte Tiere, Bücher und Hefte, Diakästen und vieles mehr.

Unser langfristiges Ziel ist es, die vorhandenen Bestände in ein Schulmuseum zu überführen, was den Einwohnern der Gemeinde Oybin und ihren Gästen jederzeit offensteht.

Dazu ist die Einrichtung eines „originalen“ Klassenraumes im Erdgeschoß der ehemaligen Schule geplant. In einem weiteren Schritt steht zunächst die Sichtung, Bestandsaufnahme und Katalogisierung der Bestände ins Haus.

Für die didaktische Aufarbeitung und Zur-Schau-Stellung können wir uns die Kooperation mit dem Verein Schulmuseum Dresden e.V. gut vorstellen.

Wir halten euch auf dem laufenden…