Programmhinweis

Haben Sie es bemerkt? In den Beschreibungen der Ferienlager stehen der Teilnahmebeitrag, der Ort, die Zeit, die Altersgruppe. Und eine mehr oder weniger gelungene Beschreibung der Stimmung, die man dort vorfindet, ein wenig Ferienlagerromantik auch, vielleicht noch der Hinweis auf eine Sehenswürdigkeit.
Nichts genaues jedenfalls.

Warum ist das so?

Das hat zwei Gründe:
Zum einen entsteht das Programm des Ferienlagers Schritt für Schritt, es formt sich zuerst in den Köpfen der Betreuer:innen, wird je nach dem Alter der Kinder mit diesen besprochen, vor Ort noch abgewandelt und auf die Stimmung im Ferienlager, die Wünsche der Kinder und den Füllstand der Programmkasse angepasst. Zum jetzigen Zeitpunkt wissen wir es nicht genauer, und starre Programmvorgaben mit festen Tagesplänen für die Betreuer:innen gibt es bei uns nicht.
Zum anderen wollen wir vermeiden, dass ein unbedacht versprochener Programmpunkt voller Vorfreude erwartet wird und dann nicht stattfindet. Ja, es gab früher sogar einmal Eltern die Geld zurückverlangt hatten weil der fest versprochene Ausflug in die nächste große Stadt dann doch nicht stattfand.

Aber vielleicht geht es ja sogar andersherum? Vielleicht kennen Sie den Ort genau, an dem Ihr ausgesuchtes Ferienlager stattfinden wird? Haben Sie dort einen Verwandten, der in der Agrargenossenschaft arbeitet? Welch ein Spaß wäre es, wenn die Kinder dort zu Besuch sein könnten, Kühe und Kälbchen anschauen oder mit dem Traktor herumgefahren werden? Oder Sie sind in der Nähe des Ferienlagerortes groß geworden und kennen viele geheime Tipps, wie man mit wenig Aufwand schöne Dinge erleben kann, die man im Internetreiseführer und in der Touristinfo nicht herausbekommt?

Machen Sie uns schlau! Für das Ferienlager, das Sie ausgesucht haben. Oder für jedes andere Ferienlager auch. Und schon haben die Betreuer:innen eine Anregung mehr und das Programm wird noch schöner.

Zurück zur Übersicht