Schönfeld-Weißiger Bergweg

Strecke

Weißig Gasthof > Hutberg > Napoleonstein > Querung Alte Hornstraße > Schullwitz > Eschdorf > Triebenberg > Doberberg > Hohe Brücken > Zaschendorf > Borsberg > Borsberg Ort > Meixmühle > Kleinbauernmuseum Reitzendorf > Schirrberg > Malschendorfer Höhe > Eichbusch Bockmühle > Schönfeld Schloß > alte Eisenbahnlinie bis Weißig

Länge

ca. 30 km

Höhe

jeweils ca. 650 m

mehr Infos, ein Bericht, Streckenprofil etc. gibt es auf der Homepage von Dirk Haase

Hohe Tour - Von Zinnwald nach Schöna

Die Hohe Tour ist der Klassiker für Skifahrer im östlichen Erzgebirge. Die Streckenlänge variiert je nach der gewählten Route zwischen ca. 40 und knapp 70 km. Hier folgt die Beschreibung für die Skitour, die heute fast nur auf der tschechischen Seite gegangen wird. Die in den späen 50er Jahren erstmals so gefahrene „Hohe Tour“ begann in Schellerhau und verlief auf der deutschen Seite der Grenze. Ein Bericht dazu findet ihr hier
Eine für Fußgänger geeignete Strecke wird noch folgen.

Heute übliche Strecke

Zinnwald Grenzübergang > rot markiert zum Mückentürmchen > Adolfov > direkt nach Krasny Les > Petrovice > übers offene Feld nach Tisa > rot markiert nach Sneznik > Maxicky > Dolny Zleb > Elberadweg nach Schöna

Länge

Auf der oben beschriebenen Variante sind es 43 Kilometer.

Höhenmeter

ca. 800, von Zinnwald nach Schöna allerdings fast nur nach unten

Karten & Infos

Gibt es hier.

Von Oybin nach Hinterhermsdorf

Der absolute Klassiker, wenn man ein paar Tage auf der Oybiner Hütte war und das Geld für die Rückfahrt (immerhin 18,70 €) ist schon weg. Von Oybin über Jonsdorf und Waltersdorf, an der Lausche vorbei (oder auch drüber weg… ), und dann durch den gesamten Schluckenauer Zipfel, bis man wieder auf Sandstein stößt am Ostende der Böhmischen Schweiz. Ganz groß auch die späte (und nicht so legale) Durchquerung der Kirnitzsch auf den letzten Kilometern nach Hinterhermsdorf.
Insgesamt sehr zu empfehlende, ziemlich weite Hoch- und Runter-Tour durch sehr abwechslungsreiche Landschaften.
Vorsicht: wer in Hinterhermsdorf den Bus nicht mehr bekommt läuft weiter nach Sebnitz oder Bad Schandau…

Strecke

Oybin > Thomasweg > Stern > Spitzstein > Jonsdorf (Bärwandkopf) > Jonsdorf Gondelfahrt > Mönchslochweg > Hohlsteinweg > Rübezahlbaude Waltersdorf > Lauscheweg > Kammweg > Vogelherd > Kozi hrebet > Lesne > Tolstejn > Jedlova (rechts vorbei) > Dorf Jedlova > rote Markierung nach Bahnhof Chribska > rote Markierung nach Rybniste > Straße nach Doubice (Piklstejn) > Bor > Eustachiushütte > Jungferntanne > Rotes Floß > Schwarzes Tor > Kirnitzschdurchquerung > Hermannseck > Wettinplatz > Hohweg > Buchenparkhalle > Hinterhermsdorf Erbgericht (Bus)

Länge

ca. 50 km bei vielen Höhenmetern

Oybiner Rundwanderung

Diese mittelweite Wanderung führt einmal im großen Bogen um die Ortschaft Oybin herum und nimmt dabei alles mit, was diesen Teil des Zittauer Gebirges so reizvoll und abwechslungsreich macht: Ameisenberg, Johannisstein, Hochwald, Felsengasse, Scharfenstein und Töpfer.

Strecke

Teufelsmühle > Robertfelsen > Götzenstein > Ameisenberg Gipfel > Katzenkerbe > Marienhütte > Hölleweg > Thomasweg > Stern > Ortsteil Hain > Abstecher Aussicht Johannisstein > Hochwaldweg > Hochwald > blaue Markierung zum Kammloch > Große Felsengasse > Scharfenstein > Kasparfelsenweg > Böhmische Aussicht > Töpfer > Oybinaussicht am Küken > Gratzer Höhle > Teufelsmühle

Länge

ca. 18. km

Höhenmeter

insgesamt ca. 1500 m

Wehlener Bergtest

Der Bergtest bei Wehlen ist eine traditionelle Sportveranstaltung, die seit 1980 jährlich in der Regel am letzten Sonnabend im Monat März in der Sächsischen Schweiz stattfindet. Es handelt sich um eine anspruchsvolle Sportwanderung, bei der maximal 1400 Höhenmeter zu bewältigen sind. Zur Auswahl stehen Wegstrecken zwischen 10 und 36 Kilometern, die an zahlreichen Sehenswürdigkeiten des Elbsandsteingebirges vorbeiführen.

Strecke

Bahnhof Wehlen / Pötzscha > Damengrund > Naundorf > Kleiner Bärenstein > Götzingerhöhle > Thürmsdorf > Festung Königstein > Palmschänke > Latzhütte > Bielatal (Brücke) > Quirl > Pfaffenstein > Pfaffendorf > Schöne Aussicht > Königstein (Fähre) > Lilienstein > Rathen > Ziegenrücken > Waltersdorfer Mühle > Polenztal > Hockstein > Pionierweg > Amselgrund > Schwedenlöcher > Steinerner Tisch > Wehlen

Länge

36 km

Höhe

jeweils 1400 m

mehr Infos, Berichte, Streckenprofil etc.

Dresdener Wanderer- und Bergsteigerverein

Seiten: 1 2